Startseite

Die Evangelische Diakonissenanstalt Stuttgart

Die Evangelische Diakonissenanstalt Stuttgart wurde im Jahr 1854 in Stuttgart gegründet. Die Aufgabe der Stiftung ist der Dienst an kranken und alten Menschen.

Zur Schwesternschaft, die unter dem Motto "Zum Leben helfen - zum Helfen leben" steht, gehören rund 100 Diakonissen und etwa 360 Diakonische Schwestern und Brüder.

Die Diakonissenanstalt führt verschiedene Einrichtungen:

Das Mutterhaus mit einem Tagungs- und Gästebereich.
Zwei Häuser des Betreuten Wohnens.
Eine Ausbildungsstätte für Hauswirtschaft.
Die gemeinnützige Diak Altenhilfe Stuttgart GmbH.
Die Diakonie-Klinikum Stuttgart Diakonissenkrankenhaus und Paulinenhilfe gGmbH.

 

Wir freuen uns, dass Sie uns kennenlernen wollen.

Hier finden Sie einen Film über die Diakonissenanstalt und Schwesternschaft aus dem Kirchenfernsehen aus dem Frühsommer 2016 [auf you-tube]

 Hier finden Sie einen Film über unser Jahresfest 2014 [auf you-tube].

Aktuelles

  • 13.06.2016 | Diakonissenanstalt im Kirchenfernsehen mehr
  • 29.04.2016 | Heimat ist ... mehr
  • 29.04.2016 | Wanderausstellung "Kunststück-Projekt" im Mutterhaus mehr
  • Alle Meldungen

Veranstaltungen

  • 02.09.2016 - 17.11.2016 | Ausstellung mit Meditationsbildern von Sr. Christamaria Schröter, Communität Christusbruderschaft Selbitz mehr
  • 24.09.2016 - 24.09.2016, 10:00 - 13:00 Uhr | Leute, kommt ins Mutterhaus - zum Konzert mit Frühstück mehr
  • 29.09.2016 - 29.09.2016, 08:45 - 17:00 Uhr | Fachtag: "ER hat das Siegel der Angst gebrochen" mehr
  • Alle Veranstaltungen

Meldungen aus der Diakonie Württemberg

  • 23.08.2016 | Flüchtlinge im Freiwilligendienst
    Gewinn für die Gesellschaft – Beitrag zur Integration mehr
  • 18.08.2016 | Bilanzpressekonferenz der Diakonie Katastrophenhilfe
    2015 spendeten die Baden-Württemberger 7,1 Millionen Euro für die Diakonie Katastrophenhilfe. 2014... mehr
  • 10.08.2016 | Jungen Flüchtlingen eine Perspektive geben
    Diakonie fordert klares Bekenntnis zur Integration und Stopp von Abschiebungen junger Flüchtlinge. mehr
  • Alle Meldungen