11.10.17

Mutterhausgarten bei Urban Gardening ausgezeichnet

Beim Stadtverschönerungswettbewerb 2017 wurde der Innenhof der Evangelischen Diakonissenanstalt Stuttgart von Oberbürgermeister Fritz Kuhn und dem Vorsitzenden des Verschönerungsvereins Erhard Bruckmann am Montag, 9. Oktober 2017 mit einem Preisgeld und einer Urkunde ausgezeichnet.

Urban Gardening in der Diakonissenanstalt

Drei Schwestern haben die Patenschaft für je eines der drei Hochbeete übernommen

 Eine grüne Oase im Stuttgarter Westen, der Garten der Diakonissenanstalt

Eine grüne Oase im Stuttgarter Westen, der Garten der Diakonissenanstalt

Oberbürgermeister Kuhn begründete die Auszeichnung damit, dass der Innenhof der Diakonissenanstalt eine ruhige Oase mit einer hohen Aufenthaltsqualität für alle Schwestern, Bewohner/innen und Besucher ist.
Die Diakonissenanstalt hat in der Sparte „Urban Gardening“ einen von rund 40 Preisen erhalten. Insgesamt haben sich 240 Teilnehmende am Wettbewerb beteiligt.

Die Jury brachte zum Ausdruck, dass alle ausgezeichneten urbanen Gärten das Stadtbild bereichern, zum Wohlbefinden beitragen, zum Aufenthalt im Freien anregen, das Kleinklima verbessern, einen ökologischen Mehrwert aufweisen und gemeinsam gestaltet werden.

So stärkt auch der Garten des Mutterhauses das Bewusstsein für die Kultivierung von Gemüse, lädt zur Erholung und zum Austausch ein. Zudem fördert er die generationenübergreifende Zusammenarbeit, denn zusammen mit den Bewohnerinnen gärtnern in den drei Hochbeeten auch manchmal die ganz Kleinen der Kindertagesstätte eva:lino, die auf dem Mutterhausgelände ihre Räume hat.

Insbesondere in den drei Hochbeeten ist der Jahreslauf der Natur zu beobachten und es tut gut, zu säen und zu ernten. „Es beglückt mich zu sehen, wieviel Freude unsere Bewohnerinnen bei der Pflege der Hochbeete haben. Im Jahreslauf zeigt sich in den Beeten die Vielfalt von Gottes Schöpfung.“, erzählt Carmen Treffinger, die Oberin der Evangelischen Diakonissenanstalt Stuttgart.
Das Preisgeld von 100 € soll für den Ausbau des Projektes verwendet werden, denn es gibt viele weitere Ideen für das Urban Gardening im Garten des Mutterhauses.