Happy birthday zum 20ten!

Happy birthday zum 20ten!
Wir freuen uns sehr, dass vor 20 Jahren aus dem Diakonissenkrankenhaus und der Orthopädischen Klinik Paulinenhilfe das Diakonie-Klinikum wurde.
Ein erfolgreicher Zusammenschluss meint die Gesellschafterin Evangelische Diakonissenanstalt Stuttgart.

Die Diakonie-Klinikum Stuttgart Diakonissenkrankenhaus und Paulinenhilfe gGmbH wurde im Jahr 2000 gegründet. Die beiden Gesellschafter sind die Evangelische Diakonissenanstalt Stuttgart und die Stiftung Paulinenhilfe. Die Gründung der Gesellschaft hatte das Ziel, einen Klinikneubau zu errichten und die beiden Kliniken Diakonissenkrankenhaus und Orthopädische Klinik Paulinenhilfe an einem gemeinsamen Standort zu betreiben. So entstand aus dem Zusammenschluss zweier Krankenhäuser mit langer diakonischer Tradition das Diakonie-Klinikum Stuttgart. Der größte Arbeitsbereich der Diakonissenanstalt hat damit eine eigenständige Rechtsform erhalten. Sichtbares Zeichen dafür ist das eigene
Logo.

In den vergangenen zwanzig Jahren entstand in verschiedenen Bauabschnitten eines der größten Krankenhausneubauprojekte in Baden-Württemberg: moderne Patientenzimmer und Funktionsbereiche
mit einer zukunftsfähigen Klinikstruktur im Herzen von Stuttgart. Heute ist das Diakonie-Klinikum ein leistungsfähiges
Krankenhaus mit über 1.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und verfügt über 400 Planbetten in 8 Hauptfachabteilungen, einer psychosomatischen Tagesklinik mit 12 Plätzen und verschiedenen fachübergreifenden Zentren. Über 20.000 Patienten werden jährlich stationär und etwa 70.000 ambulant behandelt.