Wechsel Vorsitz Stiftungsrat im Diak: Dr. Michael Frisch folgt auf Prälat i.R. Ulrich Mack

Im Rahmen der Stiftungsversammlung der Evangelischen Diakonissenanstalt Stuttgart im November hat Prälat i.R. Ulrich Mack (66) seinen Vorsitz im Stiftungsrat an Oberkirchenrat Dr. Michael Frisch (55) übergeben. Der Stiftungsrat hatte in seiner Sitzung vom 11. Oktober 2017 Dr. Michael Frisch zum neuen Vorsitzenden gewählt.

Seit Mai 2012, also über fünf Jahre, übte Ulrich Mack, Prälat i. R., das Amt des Stiftungsratsvorsitzenden mit großem Engagement aus. Direktor Ralf Horndasch dankte Mack für seinen Einsatz zum Wohl des Werkes: „Sie waren ein wacher und aufmerksamer Begleiter. Dabei fragten Sie auch nach dem, was trägt und Halt gibt und was es an Formen braucht, um dem Auftrag der Diakonissenanstalt auch in Zukunft gerecht zu werden.“
Ulrich Mack, der bis 2016 Prälat von Stuttgart war, hält es für wichtig, „dass der Stiftungsrat einen Vorsitzenden hat, der aktiv im Berufsleben steht und dadurch entsprechend vernetzt ist.“
In der Oktober-Sitzung des Stiftungsrates wurde zudem Dr. Volker Laible, Chefarzt i.R. der Urologie am Diakonie-Klinikum Stuttgart in den Stiftungsrat gewählt.

Zu Dr. Michael Frisch (55): Seit 2016 ist Dr. Michael Frisch Oberkirchenrat im Dezernat „Recht“.
Seit vielen Jahren bereits ist Frisch Mitglied des Stiftungsrates und des Finanzausschusses der Evangelischen Diakonissenanstalt Stuttgart.
Michael Frisch ist in Fürth geboren und in Württemberg aufgewachsen. Er studierte in Tübingen Jura. Nach dem ersten juristischen Staatsexamen arbeitete Frisch als Assistent am Lehrstuhl für Öffentliches Recht und Kirchenrecht der Universität Tübingen, promovierte 1991 und legte das zweite juristische Staatsexamen 1993 ab. Nach gut einjähriger Tätigkeit als Richter, unter anderem am Landgericht Tübingen, wechselte Frisch in den Evangelischen Oberkirchenrat. Zuletzt leitete der Kirchenoberrechtsdirektor das Referat „Allgemeines Recht“ und war in dieser Funktion wesentlich an der Entstehung des Staatskirchenvertrages zwischen dem Land Baden-Württemberg und der Evangelischen Landeskirche in Württemberg beteiligt. Michael Frisch ist verheiratet und Vater zweier Söhne und einer Tochter.